Lade Veranstaltungen

10. Ham­bur­ger Ratschlag

12 Nov 2021

Mit der Agen­da 2030 der Ver­ein­ten Natio­nen hat sich die Welt­ge­mein­schaft 2015 auf 17 Zie­le für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung geei­nigt. Sie sind uni­ver­sell gül­tig und neh­men Staa­ten, Kom­mu­nen, Zivil­ge­sell­schaft und jede ein­zel­ne Per­son in die Ver­ant­wor­tung. Auch Ham­burg macht sich mit sei­ner Senats­druck­sa­che 21/9700 auf den Weg zu öko­lo­gi­scher, sozia­ler und wirt­schaft­li­cher Nach­hal­tig­keit. Wir fra­gen, wie nach­hal­ti­ges Wirt­schaf­ten in Ham­burg gelin­gen kann. Die Koali­ti­ons­ver­ein­ba­rung für den Ham­bur­ger Senat spricht sich für nach­hal­ti­ge Poli­tik aus. Die Coro­na Pan­de­mie hat gezeigt, wie angreif­bar eine Ent­wick­lung des „immer höher, immer schnel­ler, immer wei­ter“ ist. Es fehlt an einer aktu­el­len Posi­ti­ons­be­stim­mung des Ham­bur­ger Senats zur Umset­zung der UN- Nach­hal­tig­keits­agen­da in Ham­burg. Sie ist überfällig.

Die Welt­ge­mein­schaft bedau­ert 2021 die gerin­gen Fort­schrit­te zur Umset­zung der Nach­hal­tig­keits­agen­da 2030. Die Coro­na-Pan­de­mie mag vie­les erklä­ren, aber nicht ent­schul­di­gen. Der deut­sche Nach­hal­tig­keits­be­richt 2021 zeigt gro­ße bevor­ste­hen­de Anstren­gun­gen Deutsch­lands auf.
Wir sind aber immer noch weit davon ent­fernt, glo­bal nach­hal­tig zu leben und zu wirt­schaf­ten. Um Armut und sozia­le Ungleich­heit welt­weit abzu­bau­en und der Zer­stö­rung unse­rer Lebens­grund­la­gen ein Ende zu set­zen, ist eine stär­ker inter­na­tio­nal aus­ge­rich­te­te Poli­tik erfor­der­lich. Erfor­der­lich sind eine ehr­gei­zi­ge­re Kli­ma­po­li­tik und eine sozi­al und öko­lo­gisch nach­hal­ti­ge Stadt­ent­wick­lung. Das Schick­sal des Pla­ne­ten Erde wird zuneh­mend in Groß­städ­ten ent­schie­den. Des­we­gen wird eine öko­lo­gisch, sozi­al und wirt­schaft­lich nach­hal­ti­ge Stadt Ham­burg gebraucht. Erneut for­dert der Ham­bur­ger Rat­schlag das Nach­hal­tig­keits­be­kennt­nis in der Ham­bur­gi­schen Verfassung.

Der 10. Ham­bur­ger Rat­schlag kon­zen­triert sich auf sys­te­mi­sche Nach­hal­tig­keits­fra­gen der künf­ti­gen Wirt­schafts­ent­wick­lung und ‑poli­tik, auf die Chan­cen und Per­spek­ti­ven sozi­al­öko­lo­gi­scher Trans­for­ma­ti­on, auf Fra­gen der sozia­len Stadt­teil­ent­wick­lung und gesundheitspräventiver/lokaler Ver­sor­gungs­net­ze der Daseins­für- und ‑vor­sor­ge in der Stadt­ent­wick­lungs­po­li­tik. Hier­zu haben wir im NRO – Dia­log For­de­run­gen an den Ham­bur­gi­schen Senat ent­wi­ckelt, die wir auf dem 10. Ham­bur­ger Rat­schlag ger­ne mit vie­len Ham­bur­ger NRO dis­ku­tie­ren möch­ten. Wir über­ge­ben sie dem Ham­bur­gi­schen Senat und pla­nen auch die Über­ga­be an die Bürgerschaftsfraktionen.

Gemein­sam mit der Zivil­ge­sell­schaft will der Ham­bur­ger Rat­schlag For­de­run­gen mit Bezug auf sys­te­mi­sche Wirt­schafts­ent­wick­lungs­fra­gen, öko­lo­gi­sche Zukunft und nach­hal­ti­ge Stadt­ent­wick­lung in vier Arbeits­grup­pen dis­ku­tie­ren und For­de­run­gen über­mit­teln, die dem Ham­bur­ger Senat über­ge­ben wer­den. Vier Arbeits­grup­pen wer­den nach den Inputs im Ple­num zu Wachs­tum und wie wei­ter mit unse­rem Wirt­schafts­sys­tem und Sozia­le Stadt­ent­wick­lung arbeiten:

AG 1: Wachstum

AG 2: Sozi­al­öko­lo­gi­sche Transformation

AG 3: Sozia­le Stadtentwicklung

AG 4: Daseins­vor- und ‑für­sor­ge in der Stadtentwicklung

Anmel­dung unter: https://www.2030hamburg.de/events/10/

Share This Event

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

Datum:
12. November 2021
Zeit:
13:00 - 16:30
Webseite:
https://www.2030hamburg.de/wp-content/uploads/210913-HR-Einladung.pdf

Veranstaltungsort

Online­ver­an­stal­tung