Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

8. Hamburger Ratschlag für nachhaltige Entwicklung

13. November @ 13:00 - 14. November @ 16:00

Mit der Agenda 2030 der Vereinten Nationen hat sich die Weltgemeinschaft 2015 auf 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung geeinigt. Sie sind universell gültig und nehmen Staaten, Kommunen, Zivilgesellschaft und jede einzelne Person in die Verantwortung. Auch Hamburg setzt die Agenda 2030 um. Mit der Senatsdrucksache 21/9700 macht sich die Stadt Hamburg auf den Weg zu ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit. Die COVID-19-Pandemie hat gezeigt, wie angreifbar eine Entwicklung des „immer höher, immer schneller, immer weiter“ ist. Eine nachhaltige Wirtschaftspolitik in Hamburg muss die Kreislaufwirtschaft und eine am Gemeinwohl orientierte Wirtschaft im Blick haben. Die zur Stützung der Konjunktur erforderlichen Maßnahmen sind so auszurichten, dass sie die ökologische Transformation, die nachhaltige Produktion und  nachhaltige Dienstleistungen sowie gute Arbeit fördern. Für  nachhaltigen Konsum sind Überproduktion und Verschwendung von Lebensmittel zu vermeiden, das Verursacherprinzip zu beachten und absolute Grenzen für den Verbrauch von Ressourcen  einzuführen. Politik und Wirtschaft müssen die menschenrechtlich gebotene Sorgfaltspflicht in den Lieferketten transparent gestalten und einhalten.

Gemeinsam mit der Zivilgesellschaft will der Hamburger Ratschlag Forderungen mit Bezug zu nachhaltigem Konsum, öffentlicher Beschaffung und nachhaltiger Wirtschaftspolitik entwickeln. Interviews, Impulsvorträge und Diskussionen geben Einblicke in die Thematiken. In drei Arbeitsgruppen werden anschließend Forderungen zur Umsetzung erarbeitet. Zum achten Hamburger Ratschlag laden 20 Hamburger NRO ein, stellvertretend verantwortlich dafür der BUND, Marie-Schlei-Verein, SID Hamburg – Gesellschaft für internationale Entwicklung, die W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. und der Zukunftsrat Hamburg.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung bis zum 11. November 2020 unter www.2030hamburg.de

Details

Beginn:
13. November @ 13:00
Ende:
14. November @ 16:00
Website:
www.2030hamburg.de

Veranstaltungsort

Onlineveranstaltung

Veranstalter

Zukunftsrat Hamburg
Telefon:
+49 40 39109731
E-Mail:
info@zukunftsrat.de
Website:
https://www.zukunftsrat.de