Lade Veranstaltungen

Die Mode­bran­che in der Coro­na-Kri­se: Zeit zum Umdenken!

20 Apr 2021

C&A, Pri­mark und Co blei­ben wegen der Coro­na-Pan­de­mie auf ihren unver­kauf­ten Klei­dungs­stü­cken sit­zen. Auf­trä­ge in Mil­li­ar­den­hö­he wur­den stor­niert und teil­wei­se fer­ti­ge Kol­lek­tio­nen nicht abge­nom­men. Für die Arbeiter*innen in den pro­du­zie­ren­den Län­dern wie Ban­gla­desch, Indi­en oder Myan­mar bedeu­tet das den Ver­lust von Arbeit, Ein­kom­men und Exis­tenz­grund­la­ge. Die Coro­na-Kri­se macht einen not­we­ni­gen Wan­del in der Tex­til­bran­che noch deut­li­cher. Doch wel­che Wege füh­ren aus die­ser Kri­se? Was kann ein gesetz­li­cher Rah­men bewir­ken? Und wel­che Rol­le spie­len fai­re und öko­lo­gi­sche Tex­til­sie­gel? Ein Jahr nach Aus­bruch der Coro­na-Pan­de­mie kom­men wir ins Gespräch mit

  • Anne­kat­rin Mohr von Brands Fashion, das Unter­neh­men für nach­hal­ti­ge Berufs­be­klei­dung und Mer­chan­di­se aus Nord­deutsch­land, und
  • Sina Marx von FEMNET, einem Ver­ein, der sich seit 2007 für die Rech­te von Frau­en in der glo­ba­len Beklei­dungs­in­dus­trie einsetzt.

Anmel­dung unter: info@hamburgmalfair.de

Share This Event

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

Datum:
20. April 2021
Zeit:
17:00 - 18:30
Webseite:
https://hamburgmalfair.de/mode-krise/

Veranstaltungsort

Online­ver­an­stal­tung

Veranstalter

ham­burg mal fair