Lade Veranstaltungen

Öko­no­mi­sche Per­spek­ti­ven auf das Lieferkettengesetz

21 Apr 2021

Die Debat­te um das Lie­fer­ket­ten­ge­setz wird in Deutsch­land hart geführt – auch in den Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten. Der Wirt­schafts­wei­se Lars Feld bezeich­net das Gesetz als “Axt am Erfolgs­mo­dell der deut­schen Wirt­schaft”. Sein Kol­le­ge Achim Tru­ger dage­gen geht davon aus, dass “even­tu­el­le nach­tei­li­ge Effek­te so klein sein wer­den, dass sie im sta­tis­ti­schen Rau­schen unter­ge­hen”. Wel­che Argu­men­te für und gegen ein Lie­fer­ket­ten­ge­setz gibt es aus Per­spek­ti­ve der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten? Wel­che Arten von „Markt­ver­sa­gen“ sol­len durch ein Lie­fer­ket­ten­ge­setz beho­ben wer­den? Wel­che Erkennt­nis­se gibt es zu den Aus­wir­kun­gen bis­he­ri­ger frei­wil­li­ger Selbst­ver­pflich­tung und gesetz­li­cher Regeln zu men­schen­recht­li­chen Sorg­falts­pflich­ten auf Unter­neh­men? Wel­che Effek­te könn­te ein Lie­fer­ket­ten­ge­setz aus öko­no­mi­scher Sicht haben – auf ein­zel­ne Unter­neh­men und auf glo­ba­le Wirtschaftsbeziehungen?

Die­se und wei­te­re Fra­gen wol­len wir mit zwei Expert*innen diskutieren:

Prof. Dr. Julia Hart­mann ist Pro­fes­so­rin für Nach­hal­ti­ges Sup­ply Chain Manage­ment an der EBS Uni­ver­si­tät für Wirt­schaft und Recht in Oestrich-Winkel.

Prof. Dr. Hans­jörg Herr ist Pro­fes­sor für Supra­na­tio­na­le Wirt­schafts­in­te­gra­ti­on an der Hoch­schu­le für Wirt­schaft und Recht (HWR) in Berlin.

Anmel­dung: https://tinyurl.com/LKGoekonom

Face­book-Ver­an­stal­tungs­link: https://www.facebook.com/events/2832564720359636

Share This Event

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

Datum:
21. April 2021
Zeit:
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Online­ver­an­stal­tung

Veranstalter

SÜDWIND e.V. — Insti­tut für Öko­no­mie und Ökumene