Lade Veranstaltungen

Online-Dis­kus­si­on: Bio­di­ver­si­tät unter Druck

09 Apr 2022

Bio­lo­gi­sche Viel­falt im Span­nungs­feld zwi­schen Kli­ma­schutz und Versorgungssicherheit

Im öffent­li­chen Teil sei­ner Mit­glie­der­ver­samm­lung lädt der NABU Ham­burg am 9. April 2022 ab 10 Uhr zur Online-Dis­kus­si­on rund um die Bio­di­ver­si­täts­kri­se ein. Mit: Prof. Dr. Mat­thi­as Glaub­recht, Jörg-Andre­as Krü­ger und Mal­te Siegert.

Bis vor weni­gen Wochen sah es so aus, als bekä­men Kli­ma- und Arten­schutz end­lich die nöti­ge Prio­ri­tät – gesell­schaft­lich, poli­tisch und wirt­schaft­lich. Auf­grund des krie­ge­ri­schen Kon­flikts in der Ukrai­ne droht nun­mehr ein Roll­back in alte Gra­ben­kämp­fe. Für eine von Russ­land unab­hän­gi­ge Ener­gie­ver­sor­gung soll der Aus­bau von rege­ne­ra­ti­ven Ener­gien durch Frei­flä­chen-Pho­to­vol­ta­ik und Wind­ener­gie­an­la­gen­bau mas­siv und vor allem schnell ver­stärkt wer­den. Das ist wich­tig, kol­li­diert jedoch abseh­bar mit Arten­schutz­in­ter­es­sen. Zudem erwach­sen aus der Ukrai­ne-Kri­se wei­te­re glo­ba­le Fol­gen: Weil die Ukrai­ne als glo­bal bedeu­ten­der Pro­du­zent von Getrei­de tem­po­rär aus­fällt, dro­hen zusätz­li­che Flä­chen­ver­lus­te. Denn arten­rei­ches Grün­land könn­te in Deutsch­land als Aus­gleich für mehr inten­siv­land­wirt­schaf­te Erträ­ge in Anspruch genom­men wer­den. Zeit fehlt unter Umstän­den auch, die not­wen­di­ge Unter­brin­gung Geflüch­te­ter mit Blick auf den Flä­chen­ver­brauch öko­lo­gisch ver­träg­lich zu orga­ni­sie­ren. Es zeich­net sich also eine Kon­tro­ver­se zwi­schen Ver­sor­gungs­si­cher­heit, Kli­ma­schutz, sozia­ler Ver­ant­wor­tung und dem Erhalt der Bio­di­ver­si­tät ab, bei der sich erst noch zei­gen wird, wel­che Prio­ri­tä­ten Poli­tik tat­säch­lich set­zen wird.

Vor die­sem aktu­el­len Hin­ter­grund soll nach kur­zen inhalt­li­chen Inputs von Prof. Dr. Mat­thi­as Glaub­recht (Direk­tor des Cen­trums für Natur­kun­de (CeN­ak) der Uni­ver­si­tät Ham­burg und Autor des Buches „Das Ende der Evo­lu­ti­on“), Jörg-Andre­as Krü­ger (Prä­si­dent des NABU Deutsch­land) und Mal­te Sie­gert (Ers­ter Vor­sit­zen­der des NABU Ham­burg) dis­ku­tiert wer­den, ob und wie not­wen­di­ge und unver­meid­ba­re kli­ma- und sozi­al­po­li­ti­sche Ent­schei­dun­gen in Ein­klang mit dem eben­so wich­ti­gen Arten­schutz gebracht wer­den kön­nen. Die Mode­ra­ti­on über­nimmt Dr. Maik Boh­ne (ZweiteNatur.de).

Die Ein­wahl­da­ten zur Online-Ver­an­stal­tung sind hier zu finden.

Share This Event

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

Datum:
9. April
Zeit:
10:00 - 11:30
Webseite:
https://hamburg.nabu.de/wir-ueber-uns/transparenz/31067.html

Veranstaltungsort

Online­ver­an­stal­tung

Veranstalter

NABU