Lade Veranstaltungen

Was hat ein Dough­nut mit zukunfts­fä­hi­gem Wirt­schaf­ten zu tun?

16 Mrz 2021

Wir brau­chen ein zukunfts­fä­hi­ges Wirt­schaf­ten, das die pla­ne­ta­ren Gren­zen ach­tet und gleich­zei­tig sozia­le Unter­gren­zen für alle sichert. Klingt logisch, Welt­lä­den leben das auch schon seit vie­len Jahr­zehn­ten mehr oder weni­ger vor, aber das der­zei­ti­ge Wirt­schafts­mo­dell ist von die­ser Logik mei­len­weit ent­fernt. Als Visua­li­sie­rung der nicht zu über­schrei­ten­den öko­lo­gi­schen und der nicht zu unter­schrei­ten­den sozia­len Gren­zen eig­net sich der Dough­nut – und die dazu­ge­hö­ri­ge „Dough­nut Öko­no­mie“ brei­tet sich welt­weit aus. „Erfin­de­rin“ des Dough­nut-Modells ist Kate Raworth – und die hält für deut­sche Inter­es­sier­te einen Vor­trag am 16.3.2021 (18–20 Uhr). Orga­ni­siert von Ham­bur­ger Grup­pen (hamburg.global, Zukunfts­rat, GWÖ, AfS) gibt es nach dem Vor­trag inkl. dem beein­dru­cken­den Bei­spiel von Ams­ter­dam (die gan­ze Stadt macht sich auf den Weg, all ihr Wirt­schaf­ten am Dough­nut aus­zu­rich­ten) die Mög­lich­keit, sich zu ver­net­zen und z.B. in Ham­burg aktiv zu wer­den. Infos dem­nächst auf www.hamburg.global und auf der Welt­la­den-Regio­nal­kon­fe­renz im ent­spre­chen­den Workshop.

Share This Event

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

Datum:
16. März 2021
Zeit:
18:00 - 20:00
Webseite:
www.hamburg.global

Veranstaltungsort

Online­ver­an­stal­tung

Veranstalter

hamburg.global
Zukunfts­rat Hamburg
Gemein­wohl-Öko­no­mie
AFS Inter­kul­tu­rel­le Begeg­nun­gen e.V.