Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Energiewende und öffentliche Daseinsvorsorge – 10 Jahre nach dem Volksentscheid „Unser Hamburg – Unser Netz“

18. September 2023 @ 18:30 21:00

Energiewende und öffentliche Daseinsvorsorge – 10 Jahre nach dem Volksentscheid „Unser Hamburg – Unser Netz“

Podiumsdiskussion der Akademie der Wissenschaften in Hamburg: Debatten über die Formen der Energiewende als Teil öffentlicher Daseinsvorsorge prägen derzeit die gesellschaftliche Auseinandersetzung. Damit wird die Reichweite nötiger Veränderungen sichtbar, die für eine nachhaltige Entwicklung als Reaktion auf die Klimakrise notwendig sind. Die Veranstaltung nimmt den Volksentscheid „Unser Hamburg – Unser Netz“ aus dem Jahr 2013 zum Anlass, um über die Aufgaben einer gemeinwohlorientierten Daseinsvorsorge zu diskutieren.
Vor 10 Jahren ging es um eine gesellschaftliche Richtungsentscheidung. Wie ist Hamburg mit seinen mittlerweile kommunalen Energieunternehmen inzwischen aufgestellt? Welche Möglichkeiten bietet die öffentliche Daseinsvorsorge für den Umgang mit Energie- und Klimakrise? Welche Rolle können Volksentscheide oder andere Beteiligungsformen dabei spielen?

Impulsreferate von:

  • Dr. Michael Beckereit, ehemaliger Geschäftsführer von Hamburg Wärme
  • Prof. Dr. Anita Engels, Professorin für Soziologie, Globalisierung, Umwelt und Gesellschaft, Universität Hamburg, Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Auf dem Podium diskutieren:

  • Manfred Braasch, ehemalige Vertrauensperson Volksentscheid „Unser Hamburg – Unser Netz“
  • Jens Kerstan, Senator der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft der Freien und Hansestadt Hamburg
  • Prof. Dr. Jürgen Oßenbrügge, Professor i. R. für Wirtschaftsgeographie, Universität Hamburg, Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg
  • Annika Rittmann, Klimaaktivistin Fridays for Future

Moderation:

Dr. Jens Meyer-Wellmann, Chefkorrespondent, Hamburger Abendblatt

Montag, 18. September 2023 um 18:30 Uhr
in der Patriotischen Gesellschaft Hamburg,
Trostbrücke 4, 20457 Hamburg

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
Für die Teilnahme in der Patriotischen Gesellschaft ist eine Anmeldung erforderlich unter: veranstaltungen(at)awhamburg.de
Sie erhalten von uns eine Bestätigung.

Trostbrücke 6
Hamburg, 20457
Skip to content