Lade Veranstaltungen

Offenes Begegnungsformat zum “Hamburg-Tribunal”

16 Mai 2022

Die Initiative „Hamburger Tribunal“ hat folgende Ziele:

„Wir wollen das Tribunal im Rahmen des Möglichen nutzen, um die Verantwortlichen (im Senat, im Bundessicherheitsrat, bei den Rüstungsunternehmen) auf der Grundlage des Völkerrechts, von Menschenrechtskonventionen und nationalem Recht sowie Strafrecht zur Rechenschaft zu ziehen.

Darüber hinaus wollen wir im Rahmen unserer Kapazität Impulse geben, die aufzeigen, warum Völkerrecht und Menschenrechte momentan schwer umsetzbar sind. Wir wollen dazu beizutragen für die Zukunft bessere Instrumente, Regulierungen und Institutionen zu schaffen. Hierbei liegt ein entscheidender Aspekt, neben strafrechtlicher Verfolgung, auch auf der Prävention, Konfliktlösung und Konfliktheilung.

Wir sind uns bewusst, dass das Tribunal keine Mittel zur Durchsetzung der Urteile seiner Jury hat. Wir setzen daher auf die Überzeugungskraft des Tribunals und seiner Urteile und seine öffentliche Wirkung. Dies soll verstärkt werden durch ein begleitendes Bildungsprogramm, durch die Rahmenveranstaltungen und die filmische wie schriftliche Dokumentation“.

Um besser zu verstehen und zu besprechen, wie hamburg.global dieses Vorhaben unterstützen kann, haben wir uns am Montag, 16.05., von 17 – 19 Uhr mit dem „Tribunal Team“ zu einer offenen Begegnung in unserer Netzwerkstelle (Osterstraße 58) verabredet. Wenn Ihr diese Gelegenheit nutzen möchtet, um das Tribunal und/oder hamburg.global kennenzulernen, kommt gerne dazu!

Schreibt bei Interesse einfach eine Nachricht an die Netzwerkstelle (Betreff: offenes Begegnungsformat 16.05.22).

Share This Event

11339
DD
days
HH
hours
MM
min
SS
sec

Veranstaltungsort

Netzwerkstelle hamburg.global
Osterstraße 58
Hamburg,
Google Karte anzeigen